Vorträge News/Presse Fachbücher BE.HAVE-Blog Kontakt

Presseecho

Prof. Jendrosch über die Marke "Mensch"

Ganz im Zeichen der «Schnittstelle Mensch in der Digitalisierung» stand, der diesjährige BÄKO-Workshop am 7./8.11.16 in Würzburg: "Der Dienstag hielt nochmals zwei interessante Vorträge bereit zum Thema Vertrauen und der «Marke Mensch» von Prof. Dr. Armin Nassehi und Prof. Dr. Thomas Jendrosch." (Quelle: webbaecker.de )

Siehe auch: "Wer nicht wirt, der stirbt" - Prof. Jendrosch im BÄKO-magazin 1/17, S. 38 [143 KB] .

(Bild: http://www.webbaecker.de/baeko-workshop-2016-bot-viele-spannende-themen/)

Prof. Jendrosch über den Erfolg am Musikmarkt

Die Zauberformel für den eigenen Hit

"128 Beats per Minute sind das magische Tempo!" Mit dieser Taktzahl mischt DJ Cole Carter (gespielt von Zac Efron) im Kinofilm "We Are Your Friends" den Dancefloor auf und startet musikalisch durch. Aber funktioniert ein solch einfaches Rezept aus der Filmwelt auch in der rauen künstlerischen Wirklichkeit? Und führt eine einzelne Regel tatsächlich zum Erfolg?

Mehr dazu im aktuellen Heft SOUND & RECORDING 05/2016 ...

Prof. Jendrosch über Chancen der Digitalisierung

Beim Jahresempfang der heimischen Wirtschaft in Rheda-Wiedenbrück referierte Prof. Jendrosch zum Thema "Wandel als Chance" im Hinblick auf die aktuelle Digitalisierungswelle - und nannte Praxisbeispiele dafür, was die Digitalisierung mit den Menschen macht. "Sein Fazit war, dass, auch wenn sich die Welt verändert, die Bedürfnisse der Menschen nach Kommunikation, Nähe, Unterhaltung und Bestätigung gleich bleiben." (Neue Westfälische, 18.02.2016, S. 15)

Prof. Jendrosch über "Die Macht der Klänge"

Mood-Management mit Musik: Wie klangliche Schlüsselreize das menschliche Empfinden steuern

Musik, die nicht der Kunst verpflichtet ist, sondern kommerziellen Zielen und Zwecken folgt, bezeichnet man gemeinhin als "Gebrauchsmusik". So soll uns die Hintergrundmusik im Supermarkt zum Shoppen anregen, der Klangteppich im Aufzug uns die Ängste nehmen und der Schlager während einer Kaffeefahrt die Senioren zum Schunkeln bringen. Was anspruchslos klingt, ist in der Praxis jedoch keineswegs so einfach umzusetzen. Sounddesigner in der Werbung und Komponisten fürs Kino müssen die psychologischen Wahrnehmungsmuster der Menschen sehr genau kennen und die Musik der Zielsetzung entsprechend wirksam gestalten.

Mehr dazu im aktuellen Heft SOUND & RECORDING 11/2015 ...

Prof. Jendrosch über Konsum 2.0

Konsum 2.0: Wirtschaftsforum des Kreises Plön

Kieler Nachrichten v. 10.09.2015, S.7

Prof. Jendrosch über abnehmendes Verbrauchervertrauen in der dmz 12/2015, S. 40-41.

Prof. Jendrosch zum Thema Verbraucherschutz
(NDR1, 15.03.2015).

Prof. Jendrosch über den Trend zur Personalisierung von Produkten
(in Mittelbayerische Zeitung, v. 16.12.2014, S.20).

Prof. Jendrosch in KressKöpfe 2014/15, S. 247.

Interview mit Prof. Jendrosch (bdvb-aktuell 123, Heft 1/2014)

Hochstapler & Blender: Hilft wohldosiertes Blenden der Karriere?

Lesen Sie die kompletten Statements von Prof. Jendrosch in der FAZ v. 25./26.08.2012, S. C1.

Artikel hier auch online lesen: http://www.faz.net

Karrieretipps: Marketing in eigener Sache

Die Zeitschrift Unicum (11/2010) fragte Professor Jendrosch, warum Marketing in eigener Sache auch für Studenten nützliich ist.

Interview Rheinische Post v. 12.06.10 (Beruf & Karriere, S. M24)